Die Sportbörse

35 JAHRE SPORTBÖRSE!

… das stammt aus dem Jahr 2019:

„Von Skifahrern für Skifahrer“… das war unsere Idee bei der Gründung 1984.

Und das Motto gilt noch heute.

Mit einer alten Toko Schleifmaschine präparierten wir die ersten 60 Paar gebrauchten Ski im Keller am münsterschen Hafen, lange bevor der zum Kreativkai mutierte. Danach waren wir Untermieter beim Drahtesel im Hinterhof in der Oderstraße. Und 1986 starteten wir dann so richtig an der Gasselstiege.

Seitdem ist wirklich viel passiert.

Wir haben etliche Mitbewerber überlebt, darunter die Platzhirsche Brinkmann und Hanewinkel & Illigens – und stehen trotz des geänderten Einkaufsverhaltens noch immer mit beiden Füßen fest in der münsterschen Einzelhandels-Landschaft. Wie haben wir das geschafft? 

Weil wir tun, was wir lieben… und lieben, was wir tun.
Weil wir immer nur das gemacht haben, was wir wirklich können.
Weil wir uns schon immer für das Material interessiert  und uns das dazu gehörige Knowhow peu à peu angeeignet haben. 
Weil wir Spezialisten sind.

Und wir sind Ski gefahren, sehr viel Ski gefahren. Erst mit unseren Freunden und dann mit unseren Kunden. Mehr als 25 Jahre lang. Die Hüttenreisen nach Ruschein, die Buckelpistencamps und die Skitests mit unseren Kunden nach Zermatt sind legendär.

Was noch? 1987 bei einem verdeckten Skiservice-Test der Sendung Markt schnitten wir als bester ab  und das wurde direkt vor der Sportschau gesendet! Dass auch im Flachland Skiverleih ein für unsere Kunden sinnvolles Angebot sein wird, haben wir sofort erkannt. Wir haben als erster Skishop weit und breit Skischuhe angepasst und Sohlen gemacht.

Wir waren auch beim Carven so früh dabei wie kein anderer Laden in Deutschland. Auf die Sprünge geholfen haben uns damals die Carving-Gurus Walter Kuchler und Simon Jacomet. Die Konsequenz: Schon im Winter 96/97 bestand unsere Skiwand ausschließlich aus „Carvern“.

Auch bei der Bestückung unseres Textilsortiments sind wir immer konsequent gewesen: SOS, Nevica, mOver, Peak Performance, Kjus – die alle haben wir ganz früh für uns entdeckt, lange bevor sie Mainstream wurden.

Und vielleicht das Wertvollste: 
Wir hatten immer und zu jeder Zeit die allerbeste Börse-Crew, die man nur haben kann. Leidenschaft, Engagement, Akribie, Fleiß, Offenheit – na ja – gepaart mit westfälischer Sturheit. Ohne die Jungs und Mädels wären wir sicher nicht da, wo wir jetzt sind. Danke dafür!

Und heute? 

Ist die Sportbörse bei den Skifahrern in der Region einfach Kult.

Der Kundenfuhrpark vor unserem Shop zeugt aber auch von unserer überregionalen Bedeutung: Stammkunden nehmen viele Kilometer Anreise in Kauf, um sich bei uns kompetent beraten zu ­lassen. Vor allem unser Bootfitting-Center genießt dank unserer Skischuhexperten einen so guten Ruf, dass Kunden aus dem ganzen Norden angezogen werden.

Und: Trotz aller Professionalisierung und moderner Marktgesetze hat sich der Enthusiasmus aus unseren Gründertagen in der eigenen ­Begeisterung erhalten! Wir denken, unsere Kunden wissen genau das zu schätzen.