Sentra SL7 Ti FDT +TP2 Light11

SaleNordica Sentra SL7 Ti FDT +TP2 Light11
Art.-Nr.: OA8060OA

mit FDT Race Plate und TP2 Light 11, inclusive DSV-Basic Versicherung

Der Slalomshape vom Dobermann kommt auch bei den Damen bestens an. Kein anderer Ski zieht so direkt und so präzise in die Kurve, hält so akkurat und konsequent die Spur. Dass er von seiner Fahrerin schon etwas mehr an Technik und Können und Engagement fordert, dürfte da klar sein. Aber er gibt das alles auch vielfach zurück. Einfach super!
UVP 749,95€*
Topangebot 599,95€*
*inkl. MwSt.
Maße 119-69-104 Radius 12,5m@160cm
Rocker full cam profile (kein Rocker)
Aufbau energy 2 Titanium Balsa - Leichtgewicht

Länge 155, 160, 165cm

 

Slalomcarver
Diese Ski orientieren sich an den Weltcup-Modellen und finden ihr Lieblingsterrain auf steiler
und harter Piste. Enge Kurven, konsequent auf der Kante gesteuert, das ist ihr Metier.
Besondere Merkmale: spritzig und agil (explosiv), hohe Eigendynamik (Rebound). Kräftige
Schaufel für direkten Kurveneinzug, schmale Skimitte für engste Kurvenradien, starkes Skiende
für Beschleu nigung aus der Kurve. Die aufwendige Bauweise bietet optimalen Kantengriff,
der aber vom Fahrer wohl dosiert und präzise eingesetzt werden muss.
Slalomski erfordern Ambition und Konzentration, manchmal Kraft und meistens versierte
Technik. 

 

Damenski…
weisen all die  Merkmale auf, die uns an den vergleichbaren „Unisex“-Modellen so begeistern. Aber deren dynamisch-sportliche oder ruhig-souve­räne Charakterzüge gehen hier mit einem spürbaren „Harmoniebedürfnis“ einher. So sind diese Damenski zwar immer sportlich und leistungsbereit, lassen sich aber auch sehr gerne rund und flexibel steuern. Gewichtsoptimierter Materialmix, nach vorne verlegter Drehpunkt und erheblich leichtere Bindungssysteme machen den Einsatz der Damenmodelle insgesamt noch ein kleines Bisschen netter.
In Sachen Sport und Performance müssen sich unsere Damenski der Saison 18/19 überhaupt nicht verstecken. Mit den Highlights Cloud 12, S/Max W10 und Sentra SL7 können wir aktiven und interessierten Frauen gleich drei hochklassige und absolut leistungsstarke Modelle mit jeweils eigenständigem Charakter anbieten. Ein Vergleich lohnt sich!

Nordica Dobermann
Als „aggressiv und bissig, kraftvoll und konsequent seiner Spur folgend“ – so haben wir bisher Nordicas
Dobermänner beschrieben. Und seinem Fahrer „Engagement, Power und eine gewisse Finesse bei der artgerechten Haltung“ abverlangt.

Beides stimmt ab dieserSaison nur noch bedingt. Die jüngste Dobermann-Generation zeigt sich geschmeidig, agil und spielerisch und lässt sich so flüssig, harmonisch und beinahe elegant fahren wie nie zuvor.

Wie haben die Nordica Techniker das denn geschafft? Vor allem:ohne ihre Weltcup-Gene zu verleugnen und ohne die Performance ihrer Ski aufs Spiel zu setzen?

Die entscheidendste Neuerung ist der Einsatz der aus demWeltcup stammenden  Bindungsplattform:der FDTRace Plate und der darauf frei gleitenden Bindung.

Dieses neue Setup überträgt das kleinste Kommando des Fahrers direkt auf die Kante und sorgt für schnelle und präzise Kurveneinleitung und sofortigen, konsequenten Kantengriff. Gleichzeitig biegt sich der Ski geschmeidig und die Kurvenfahrt wird harmonisch rund.